Doctor’s Call

Wollen Sie Ihre Patienten nicht länger warten lassen? Dann ist Doctor’s Call in Verbindung mit e*Cityruf das ideale Benachrichtigungs-System für Ihre Praxis.

Doctor’s Call ist die bequeme Rufaussende-Steuerung, mit der Sie Ihre Patienten mittels e*Cityruf bequem darüber informieren, dass sie sich demnächst zur Untersuchung beim Arzt einfinden sollen. Dank der hochwertigen Übertragungstechnik ist der Empfang auch in Tiefgaragen und Kaufhäusern möglich. Dort, wo normale Mobiltelefone oft Empfangsprobleme haben. Die Entfernung von der Praxis spielt technisch keine Rolle und wird nur durch das rechtzeitige Zurückkommen des Patienten in die Praxis begrenzt. Patienten können sich deshalb  von der Praxis entfernen und die Wartezeit nutzen, um in der Nähe z.B. einzukaufen. Doctor’s Call ist erhältlich in zwei Varianten: Doctor’s Call und Doctor’s Call plus

1. Doctor’s Call

Doctor’s Call

Doctor’s Call mit seinen 5 Empfangsgeräten ist eine gute Einstiegsvariante für den Praxisbetrieb. Die Basisstation ist entweder für Tisch- oder Wandinstallation vorgesehen. Sie wird einfach an die ISDN –Telefonleitung angeschlossen und ist sofort einsatzbereit.


Technische Daten:

  • Anschluss über ISDN
  • Abmessungen ca. 30 x 21 cm
  • Bis zu 5 Pager steuerbar

2. Doctor’s Call plus

Doctor’s Call plus

Doctor’s Call plus ist geeignet für größere Praxen, Ärztehäuser und medizinische Versorgungszentren mit hohem Patientenaufkommen. Es können bis zu 99 Empfangsgeräte eingesetzt werden. Das System wird an das lokale Netzwerk angeschlossen und sendet die Rufe über das Internet an die e*Cityruf-Netzzentrale.


Technische Daten:

  • Anschluss über LAN / DSL
  • Sehr gut lesbare 4-zeilige beleuchtete Anzeige
  • Abmessungen ca. 13 x 6 x 19 cm (ca. 500 g)
  • Stromversorgung über 230 V-Steckernetzteil
  • Bis zu 99 Pager steuerbar
  • Automatische Rufwiederholung

So ist der Ablauf bei der Benachrichtigung mit Doctor´s Call: Patienten bekommen einen Pager am Empfang ausgehändigt. Anschließend können sie die Praxis verlassen. Eine Notiz mit der Pagernummer wird an der Karteikarte angebracht. Der Patient wird rechtzeitig vor der Behandlung mit einem einzigen Knopfdruck auf der Basisstation benachrichtigt und gibt bei seiner Rückkehr den Pager wieder am Empfangstresen ab. Neben Doctor’s Call bestehen noch zwei weitere Möglichkeiten, Ihre Patienten über herannahende Termine zu benachrichtigen. Nutzen Sie in Ihrer Praxis lediglich 1 – 3 Pager zur Patientenbenachrichtigung, kann es ausreichen die Zielrufnummern der Geräte in die Kurzwahltasten Ihres Telefon einzuspeichern. Verfügen Sie über eine aufwändige, erweiterbare Verwaltungssoftware, ist es möglich, die Rufaussendefunktion in diese Software zu integrieren.


e*Message
Wireless Information Services
Deutschland GmbH
Schönhauser Allee 10-11
10119 Berlin Deutschland
Fon: 030 - 417 117
Fax: 030 - 417 11447
info@emessage.de

Copyright © e*Message 2014 | Impressum